Hunding in Zahlen

8 Dörfer und Weiler auf einer von Fläche 14,67 km² auf einer Höhe von 468 m ü. NN. Hier leben 1.176 Einwohner mit einer Bevölkerungsdichte von 79 Einwohnern je km².

Mehr Infos

Erholungsort

Die Luft. Das Klima. Hunding ist staatlich anerkannter Erholungsort mit seiner besonders klaren Luft und dem angenehm milden Klima in geschützter Lage durch sanften Berghänge des Büchelstein.

Mehr Infos

Freizeit

25 Vereine bieten eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten für jeden Geschmack an. Kultur, Sport oder Politik - alte Traditionen oder moderne Freizeitgestaltung – die Auswahl ist bunt. Und nette Leute inbegriffen.

Mehr Infos


Grußwort des Bürgermeisters


Ferdinand Brandl | 1. Bürgermeister der Gemeinde Hunding

Buergermeister-Brandl_HundingLiebe Gäste der Hundinger Internetseite,

herzlich Willkommen auf den virtuellen Seiten der Gemeinde Hunding. Ich freue mich sehr, dass Sie uns hier besuchen!

Eine kleine Gemeinde mit überregional bekannten Attraktionen – so lässt sich Hunding durchaus bezeichnen. Das Hundinger Goldgräberfest, der traditionelle Apfelmarkt und die geographisch einmalig sonnige Lage im Lallinger Winkel mit dem weithin bekannten Streuobstanbau: Hunding ist allemal ein lohnenswertes Ziel!

Darüber hinaus bieten wir Ihnen an dieser Stelle einen bürgernahen und zeitgemäßen Behörden-Service, damit Ihnen alle wichtigen Informationen rund um unsere Gemeinde kompakt und schnell zur Verfügung stehen. Sie haben die Möglichkeit, sich einen Überblick über wichtige Institutionen, Gewerbe und Handel zu verschaffen oder Informationen zu Bekanntmachungen abzurufen. Ebenso steht Ihnen im Download-Bereich ein Formular-Service zur Verfügung.

Haben wir Sie neugierig auf Hunding gemacht?
Dann besuchen Sie uns doch, es lohnt sich! Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Ferdinand Brandl
1. Bürgermeister


Wappen

Wappen_Hunding_Relief_kleinIm Gemeindewappen spiegelt sich die Geschichte der Gemeinde wider. Mit dem erhöhten grünen Dreiberg wird auf die historische Prägung der Gemeinde durch das Kloster Niederalteich hingewiesen. Mit den Bergmannsymbolen Hammer und Schlegel wird an die Bergbautradition erinnert. Das Tannenkreuz symbolisiert die Lage der Gemeinde im Bayrischen Wald und zugleich die kirchliche Grundherrschaft des Klosters Niederalteich.