Hausärztliche Versorgung im Lallinger Winkel

Eigentlich hätte der Hausarzt H.-J. Häfner zum Jahresende seine Praxis endgültig zusperren wollen. Doch jetzt kann er noch für mehrere Jahre als Rentner in Teilzeit seinen langjährigen Patienten im Lallinger Winkel zur Verfügung stehen.

Mit dem vom Bayerischen Staatsministerium geförderten innovativen Versorgungskonzept „Gute Ärzte braucht das Land“ der Gemeinschaftspraxis im Bayerwald ist es ihm möglich geworden, junge und engagierte Ärztinnen und Ärzte nach Lalling zu locken. Das Konzept der Kirchberger Praxis besteht darin, junge und ältere Ärzte intensiv zusammenarbeiten zu lassen. Die Jüngeren profitieren von der Erfahrung der Älteren. Die können im Gegenzug das aktuellste medizinische Wissen der Jungen nutzen. Ein Erfolgskonzept, mit dem die Gemeinschaftspraxis im Bayerwald innerhalb kurzer Zeit und gegen den allgemeinen Trend fünf junge Ärztinnen und Ärzte in das Projekt integrieren konnte.

Profitieren sollen vor allem die Patienten. Hausarzt Häfner ist weiterhin montags und dienstags in der Praxis erreichbar. Mittwoch bis Freitag sind in der Lallinger Hauptstrasse dann die Ärzte der Gemeinschaftspraxis, Dr. Oldenburg und Dr. Blank mit ihren jungen Kollegen vor Ort und sichern die Versorgung.

Die Patienten der Gemeinschaftspraxis im Bayerwald schätzen bislang besonders, dass sich bei komplizierten Heilungsverläufen und schwierigen Krankheitsbildern alle neun Ärzte des Praxisprojektes die weiteren diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten gemeinsam besprechen. Die Gefahr, etwas Gefährliches zu übersehen, wird so deutlich reduziert.

Und noch einen Vorteil sehen die Patienten des seit drei Jahren mit Erfolg laufenden Versorgungsprojektes: ist ihnen unter den Ärzten der Gemeinschaftspraxis einer besonders sympathisch, erreicht man ihn in einer der vier Praxisstandorte Kirchberg, Rinchnach, Schöfweg oder jetzt auch Lalling. Das Praxisteam vor Ort kann hier jederzeit Termine an anderen Standorten vereinbaren.

Auch dadurch, dass die Patientenkartei mit Befunden und Medikamenten in allen vier Praxen aufgerufen werden kann, ist die Versorgung in Urlaubszeiten problemlos weiter möglich. In Lalling ist die Akutversorgung durch eine enge Kooperation mit Frau Dr. Schengili gewährleistet.

Im Notfall ein Arzt vor Ort und für die individuelle Langzeitbetreuung eine Auswahl an engagierten Ärzten – eine bislang erfolgreiche Strategie, die medizinische Versorgung im ländlichen Raum langfristig sicherzustellen.