vgl JHVS KSV Hunding

Jahreshauptversammlung Krieger- und Soldatenverein

Der Krieger- und Soldatenverein kann auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Vorsitzender Ludwig Atzinger berichtete in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Goldberg“ von etlichen Aktivitäten des rührigen Vereins, der nach wie vor 120 Mitglieder hat. Zur Versammlung konnte auch Ehrenvorstand Adolf Weber begrüßt werden. Die Versammlung begann mit einem Gedenken an das im letzten Jahr verstorbene Mitglied Georg Blenk sowie alle im Rahmen von Auslandseinsätzen verstorbenen Soldaten.

Manfred Langer (l.) und Ludwig Atzinger (vorne 2.v.l.) mit Geehrten und Mitgliedern der Vorstandschaft

In der Rückschau auf 2016 erinnerte der Vereinschef an die Beteiligung an den Jahrtagen der Krieger- und Soldatenvereine in Lalling, Roggersing und Schöfweg. Abordnungen des Vereins nahmen an der Fronleichnamsprozession und am Apfelmarkt teil. Vertreten waren Mitglieder bei der Generalversammlung des Kreisverbandes in Mietraching und mit Vereinsfahne beim Ordensfest des Bayerischen Militär-Max-Joseph-Ordens, der Bayerischen Tapferkeitsmedaille, des Bayerischen Militär-Sanitätsordens sowie Tag des Königlich Bayerischen Infanterie-Leibregiments in Schloss Schleißheim. Am BSB-Preiskegeln beteiligte sich der Verein mit drei Mannschaften. Das beste Team erreichte den 6. Platz. Eigene Veranstaltungen waren der Jahrtag, ein Vereinsausflug nach Osterhofen und Aldersbach und eine nicht gut besuchte Christbaumversteigerung, die dennoch ein gutes Ergebnis brachte. 2019 ist die BSB-Generalversammlung des Kreisverbandes in Hunding geplant. Der Christbaum am Kriegerdenkmal wurde wieder von der bewährten Mannschaft um Josef Stangl aufgestellt. Ein Teil des Kriegerdenkmals wurde neu beschriftet. Die Kosten von 900 Euro konnten weitgehend durch Spenden der Raiffeisenbank, der Sparkasse und des Sozialwerkes des BSB finanziert werden. Die Kosten der Reparatur des Fahnenschrankes wurden von der Versicherung übernommen.

Gedankt wurde Rudolf Geiß, Franz Niebauer, Erwin Weber, Josef Stangl, Christoph Duschl, Fritz Trenner, Manuel Schneider, Michael Arbinger und Richard Weber für ihre Tätigkeit als Sammler für die Kriegsgräber sowie Xaver Krallinger für die Pflege des Kriegerdenkmals und die Sauberhaltung des Vorplatzes.

Der Kassenbericht von Schatzmeister Johann Senninger fand die Zustimmung der Mitglieder. Auf Vorschlag der Kassenprüfer Ferdinand Brandl und Michael Eginger wurde einmütig Entlastung erteilt.

BSB-Bezirks- und Kreisvorsitzender Manfred Langer bedankte sich bei der Vereinsführung für die gute Zusammenarbeit. Ausführlich befasste er sich mit Problemen der Krieger- und Soldatenvereine. Es werde immer schwieriger, Mitglieder zu finden, die Aufgaben in der Vereinsführung übernehmen. Ein Verein musste bereits aufgelöst werden, da sich kein Vorstand fand. Bei anderen Vereinen sei dies zu befürchten, gottseidank nicht in Hunding. Auch die Unterstützung der Bevölkerung gehe zurück, Kameradschaft zähle heute nur noch wenig.

In seinem Grußwort ging auch Bürgermeister Ferdinand Brandl auf die Wertigkeit und das Ansehen der Krieger- und Soldatenvereine ein, die sich ein aktives Eintreten für Staat und Heimat, die Wahrung des Andenkens der Gefallenen sowie die Erhaltung von Pflege von Kriegerdenkmälern zum Ziel gesetzt haben. Er sei froh, dass der Hundinger Verein intakt sei und eine aktive Vereinsführung habe. Der Dank des Gemeindechefs galt dem Verein für die Abhaltung des Jahrtages und die Pflege des Kriegerdenkmals. Er wünschte weiterhin gute Kameradschaft im Verein.

Eine Reihe von Mitgliedern wurde für langjährige Vereinstreue mit Abzeichen und Urkunde geehrt. Seit zehn Jahren sind Markus Gsödl und Manuel Schneider dabei, seit 30 Jahren Helmut Stadler. Eine Ehrung für 40 Jahre gab es für Michael Arbinger, Bürgermeister Ferdinand Brandl, Christoph Duschl, Ludwig Duschl, Xaver Jungbauer, Johann Kölbl, Heribert Wandinger, Richard Weber und Ludwig Weber. Bereits seit 50 Jahren halten Walter Marxt, Ludwig Schaumberger und Albert Strasser dem Verein die Treue.

Foto und Text: Schröck