MaibaumRohrstetten

Maibaumaufstellen in Rohrstetten

In Rohrstetten ist es schon üblich, dass der Maibaum die 30-Meter-Marke überschreitet. So ist es auch heuer. Der von Robert Lemberger gestiftete Bau ist 32 Meter lang. Die Dorfgemeinschaft stellte beim Herrichten und Aufstellen ihren Zusammenhalt wieder eindrucksvoll unter Beweis.

MaibaumRohrstettenGut 40 Männer halfen unter stimmgewaltiger Anleitung von Lothar Stangl mit, den Bau nach alter Tradition mit Schwaiberl in die Höhe zu bringen. Für die Absicherung war Ferdinand Höbler jun. zuständig. Natürlich wurde das Aufstellen des Baumes von vielen Zuschauern verfolgt, unter ihnen auch Bürgermeister Ferdinand Brandl. Nach der erfolgreichen Aktion ging es in „Pizzastub`n“ zu den Eheleuten Lemberger. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Dorfmusi unter Leitung von Konrad Lerchenberger. Der neue Maibaum wird am 1. Juni umgelegt und verlost.