FFW_Verabschiedung_Arbinger

Verabschiedung Feuewehrkommandant Ludwig Arbinger

Insgesamt 30 Jahre in der Feuerwehrführung, davon 18 Jahre Kommandant und davor 12 stellvertretender Kommandant, so viel hat bei der Hundinger Feuerwehr seit Ende des Zweiten Weltkrieges noch kein Feuerwehrmitglied geschafft – Ludwig Arbinger hat es ohne größere Blessuren geschafft.

FFW_Verabschiedung_Arbinger

Vorsitzender Robert Krallinger (r) und sein Stellvertreter Josef Weiß (l) verabschieden Ludwig Arbinger in den Kommandantenruhestand

Jetzt gibt er dieses Ehrenamt ab. Schwer fällt es nicht nur ihm, auch „seinen Untergebenen“ geht es so. Ludwig Arbinger ist bei der Feuerwehr aufgrund seiner ruhigen und ausgleichenden Art sehr beliebt. Ludwig Arbinger konnte bei der zeitraubenden Ausübung seines Amtes auf die Unterstützung seiner Familie bauen. Zum Abschied überreichte die Feuervorstandschaft deshalb außer einem Geschenkkorb mit heimischen Spezialitäten auch einen Gutschein für ein Kuschelwochenende in einem Bayerwald-Wellnesshotel. Dort darf Arbinger nun mit Ehefrau Maria kuscheln. vgl

Text und Foto: Schröck