„Kreuzfahrt im Saustall“

Theatergruppe Hunding lädt im Juli wieder in den Goldbergstadel ein – Vorverkauf ab 18. Mai

Seit über 30 Jahren führt die Theatergruppe Hunding im Goldbergstadel immer wieder lustige Theaterstücke auf. Im Juli ist es wieder soweit. Heuer begeben sich die Laienschauspieler für die Komödie auf einen Bauernhof, deren Besitzer eine Kreuzfahrt gewonnen hat.

Bei einer Dorftombola wird dem Bauern Sepp Speckmann (gespielt von Robert Bauer) der Hauptpreis, eine Kreuzfahrt, untergejubelt. Dumm nur, dass Sepp seit Kindesbeinen an panische Angst vor dem Wasser hat. Und da er den Spott der Dorfbewohner fürchtet, schickt er kurzerhand seinen besten Freund auf die Reise. Er selbst versteckt sich derweil auf seinem eigenen Hof, damit keiner von seiner Wasserscheu erfährt. Mit auf dem Hof sind noch seine Frau Gerda (Doris Weiß), Tochter Anna (Anita Hüttinger) sowie Lehrbua Xaverl (Sepp Besl), der die tägliche Arbeit auf dem Hof erledigt und ein Auge auf Anna geworfen hat. Aufgrund von unglücklichen Umständen, muss sich Sepp als Frau verkleiden und gibt sich fortan als seine eigene verschollene Schwester Sephi aus. Dumm nur, dass das Kreuzfahrtschiff sinkt und alle Passagiere – außer Sepp Speckmann – das Unglück überleben. Mit dem Auftritt des Dorfpolizisten Schorsch Becker (Tom Geier), dem Sephi ausdrücklich gefällt, beginnt spätestens das Chaos auf dem Hof. Welche Rollen Sepps bester Kumpel Girgl (gespielt von Tom Weber) sowie dessen Ehefrau Maria (Lieserl Wagner), die Dorfratschn Lisa Ratschinger (Andrea Eder) und Gemeinderätin Karin Moserer (Anna Schneider) spielen, wird noch nicht verraten.

Bereits jetzt werden die Rollen von den Laiendarstellern des Hundinger Theaters fleißig studiert.

Nur so viel: Die Hundinger Theatergruppe wird im vor zwei Jahren neu gestalteten Goldbergstadel wieder glänzende Unterhaltung bieten und die Lachmuskeln bei diesem Verwechslungsspiel nicht schonen. Als Souffleuse wird Ramona Ritzinger fungieren, in der Maske ist wieder Marion Weinberger. Freuen dürfen sich die Besucher außerdem heuer über den Auftritt der Nachwuchsschauspieler. In einem Sketch werden sie ihr Können unter Beweis stellen

Wie schon bei den letzten Aufführungen, ist bereits eine Stunde vor Beginn der Aufführungen, in den Pausen wie auch nach den Aufführungen am Goldbergstadel Biergartenbetrieb geboten, bei dem die Theatergruppe die Besucher bewirtet.

Nach den guten Erfahrungen vor zwei Jahren werden auch heuer im Vorverkauf nummerierte Platzkarten angeboten. Die Karten gibt es ab Samstag, 18. Mai beim Raiffeisenbank Lagerhaus / Getränkemarkt Lalling (Hauptstraße 4). Eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Aufgeführt wird das Stück am Freitag, 5.7. und Samstag, 6.7., jeweils um 19.30 Uhr und am Sonntag, 7.7., bereits um 18.00 Uhr. Am darauf folgenden Wochenende spielen die Laiendarsteller nochmal den Dreiakter am Freitag, 12.7. und Samstag, 13.7.,wieder jeweils um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 14.7., bereits um 14.00 Uhr.

 

(Foto und Text: Theatergruppe Hunding /Alfred Hüttinger)