Hunding in Zahlen
8 Dörfer und Weiler auf einer von Fläche 14,67 km² auf einer Höhe von 468 m ü. NN. Hier leben 1.180 Einwohner mit einer Bevölkerungsdichte von 80 Einwohnern je km².

Mehr Infos

Erholungsort
Die Luft. Das Klima. Hunding ist staatlich anerkannter Erholungsort mit seiner besonders klaren Luft und dem angenehm milden Klima in geschützter Lage durch sanften Berghänge des Büchelstein.

Mehr Infos

Freizeit
25 Vereine bieten eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten für jeden Geschmack an. Kultur, Sport oder Politik - alte Traditionen oder moderne Freizeitgestaltung – die Auswahl ist bunt. Und nette Leute inbegriffen.

Mehr Infos

 


Öffnungszeiten der gemeindlichen Einrichtungen aufgrund Vorsorgemaßnahmen zum Corona-Virus

Die Verwaltungsgemeinschaft Lalling informiert:

Zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus hat die Verwaltungsgemeinschaft Lalling vorsorglich nachfolgende Sofortmaßnahmen festgelegt:

  • Das Rathaus in Lalling ist bis auf unbestimmte Zeit geschlossen.
  • Die Sprechtage in den Gemeinden Grattersdorf, Hunding und Schaufling werden NICHT besetzt.
  • Bitte nur in wichtigen Angelegenheiten nach vorheriger telefonischer Absprache ins Rathaus kommen. (Telefon: 09904/8312-0; E-Mail: poststelle@vgem-lalling.bayern.de)
  • Amtsgänge können auch online über das Bürgerserviceportal der Verwaltungsgemeinschaft Lalling erledigt werden. (Hier gehts zum Bürgerserviceportal)
  • MEHR

 


INFORMATIONEN ZUR KOMMUNALWAHL 2020

Nachfolgend finden Sie das abschließende Wahlergebnis des Bürgermeisters und des Gemeinderates.

Wahlergebnis Bürgermeister
Wahlergebnis Gemeinderat

Hier finden Sie einen Link mit der grafischen Darstellung der Wahlergebnisse von der Gemeinde Hunding: https://okvote.osrz-akdb.de/OK.VOTE_NB/Wahl-2020-03-15/09271126/html5/index.html

Wahlergebnisse zu Landrat und Kreistag finden Sie unter folgendem Link:
https://www.landkreis-deggendorf.de/landkreis/wahlen/


Grußwort des Bürgermeisters


Ferdinand Brandl | 1. Bürgermeister der Gemeinde Hunding

Buergermeister-Brandl_HundingLiebe Gäste der Hundinger Internetseite,

herzlich Willkommen auf den virtuellen Seiten der Gemeinde Hunding. Ich freue mich sehr, dass Sie uns hier besuchen!

Eine kleine Gemeinde mit überregional bekannten Attraktionen – so lässt sich Hunding durchaus bezeichnen. Das Hundinger Goldgräberfest, der traditionelle Apfelmarkt und die geographisch einmalig sonnige Lage im Lallinger Winkel mit dem weithin bekannten Streuobstanbau: Hunding ist allemal ein lohnenswertes Ziel!

Darüber hinaus bieten wir Ihnen an dieser Stelle einen bürgernahen und zeitgemäßen Behörden-Service, damit Ihnen alle wichtigen Informationen rund um unsere Gemeinde kompakt und schnell zur Verfügung stehen. Sie haben die Möglichkeit, sich einen Überblick über wichtige Institutionen, Gewerbe und Handel zu verschaffen oder Informationen zu Bekanntmachungen abzurufen. Ebenso steht Ihnen im Download-Bereich ein Formular-Service zur Verfügung.

Haben wir Sie neugierig auf Hunding gemacht?
Dann besuchen Sie uns doch, es lohnt sich! Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Ferdinand Brandl
1. Bürgermeister


Defekte Straßenbeleuchtung melden

Ab sofort haben die Bürger der Gemeinde die Möglichkeit über das Kommunalportal der Bayernwerk AG eine defekte Straßenbeleuchtung online zu melden.

Online unter:
kommunalportal.bayernwerk.de/app/
oder
per Telefon (VG Lalling) unter:
09904/8312 – 131 (Frau Schiller)
09904/8312 – 132 (Frau Reimer)

 

Die Mitfahrzentrale des Landkreises Deggendorf bietet eine unentgeltliche Plattform, Fahrgemeinschaften zu gründen.
Die MiFaZ ist speziell für Pendler, also für regelmäßige Fahrten im regionalen Bereich, gedacht.

Für alle Gemeinden wurde ein individueller Zugang eingerichtet: hunding.mifaz.de


 

Hier geht's zu den NaturparkWelten

100Genussorte_Lizenznehmer_farbig_4c

Wappen

Wappen_Hunding_Relief_kleinIm Gemeindewappen spiegelt sich die Geschichte der Gemeinde wider. Mit dem erhöhten grünen Dreiberg wird auf die historische Prägung der Gemeinde durch das Kloster Niederalteich hingewiesen. Mit den Bergmannsymbolen Hammer und Schlegel wird an die Bergbautradition erinnert. Das Tannenkreuz symbolisiert die Lage der Gemeinde im Bayrischen Wald und zugleich die kirchliche Grundherrschaft des Klosters Niederalteich.